GRASHÜPFER-Logo
GRASHÜPFER-Cover

Das Familienmagazin für Darmstadt und Umgebung

GRASHÜPFER-Schriftzug

Wie kommt „Bewegung“ in die Kita?

Kleine Räume – großer Spaß

 

Damit Kindern von klein auf ganzheitlich Lernen können, sollten sie beim Spielen möglichst viel in Bewegung sein. Doch besonders in Städten sind die Kitas überfüllt und es ist nicht genügend Platz vorhanden, um diesem Bedürfnis der Kinder nachzukommen.

 

Genau hier setzt die Erzieherin und Initiatorin von „Familie bewegt“, Anika Sohn, mit ihrem Buch „Kleine Räume – Großer Spaß“, das im Sommer dieses Jahres im Meyer & Meyer Verlag erschienen ist, an.

Ihr Buch zeigt auf, dass nicht viele und vor allem keine teuren Geräte nötig sind, um Kinder ausreichend in ihrer motorischen Entwicklung zu fördern und darüber hinaus ihrem natürlichen Bewegungsdrang ausreichend Platz zu geben. Einzig und allein braucht es Kreativität und Flexibilität seitens der Erzieher.

 

Dies ist im stetig stressiger werdenden Alltag oft gar nicht so einfach. So ist  schon viel Flexibilität bei der Erfüllung vieler Anforderungen von Träger, Eltern und der Gemeinde gewünscht. Die Förderung der Kleinsten sollte jedoch immer an erster Stelle stehen!

Deshalb gibt dieses Buch pädagogischen Fachkräften in kleinen Kitas und Tagesmüttern spielerische Bewegungsideen und praxisnahe Tipps an die Hand, die die Entwicklung der Kinder ab zwei Jahren vielseitig unterstützen. Zahlreiche Brett- und Tischspiele haben beispielsweise das Potenzial, sie im Gruppenraum, in der ganzen Einrichtung und sogar auf dem Außengelände zu spielen, während sich viele Gegenstände mit Fantasie zu Turnersatzgeräten umfunktionieren lassen.

 

Infos für den Kauf:

Anika Sohn

Kleine Räume – Großer Spaß

288 S., 16,5 x 24,0 cm, 1. Auflage Juni 2018

Meyer & Meyer Verlag, ISBN 978-3-8403-7584-2,

19,95 Euro

 

zurück zur Übersicht

Impressum/Datenschutz

facebook

Kontakt