GRASHÜPFER-Logo

Autorin:

Eva Reuter

 

Pastoralreferentin in der Citypastoral Kirche & Co., Darmstadt

 

 

GRASHÜPFER-Cover

Das Familienmagazin für Darmstadt und Umgebung

GRASHÜPFER-Schriftzug

Ein Gedanke für unsere kleinen Leser:

Hast du Töne?

 

Ich kenne viele Lieder und Musikstücke. Eines davon heißt „Sing mal wieder“ und ist von der A-capella-Band1 „Wise guys“. Es geht darum, dass es Spaß macht zu singen. Das Lied erzählt davon, wo man überall singen kann und bei welchen Gelegenheiten. Sie singen: Eigentlich kann man immer und überall singen: unter der Dusche oder im Frisörsalon, beim Zahnarzt und auch bei einer Beerdigung.

 

Ich finde, sie haben Recht. Singen hilft, wenn man traurig ist und ich werde noch fröhlicher wenn ich mit guter Laune singe. Dabei kommt es nicht darauf an, besonders schön zu singen. Es ist auch egal, ob jemand zuhört. Hauptsache ist: Es kommt von Herzen!

 

Ohne Musik wäre das Leben nur halb so schön, finde ich. Und ich kenne kein Volk und keine Sprache, in der nicht gesungen wird! Manchmal klingt Musik aus anderen Ländern für unsere Ohren fremd. Sie hat einen anderen Rhythmus und manchmal werden andere Instrumente benutzt. Aber ich finde, man kann meistens hören, ob es ein fröhliches oder trauriges Lied ist. Lieder können auch Menschen verbinden. In fast allen Religionen wird gesungen. Viele Kirchenlieder sind sehr alt. Im jüdischen und muslimischen Glauben werden manche Gebete auch gesungen. Viele Länder haben eine Nationalhymne, die alle im Land singen können. Fußballvereine haben auch oft ein gemeinsames Lied.

 

Also: Sing mal wieder! Singen ist sogar gesund: Es ist gut für die Atmung und die Muskeln und baut Stress ab. Die Wise guys haben auch da recht: Wer nicht schön singen kann, na der singt halt laut. Die Hauptsache ist, dass man sich was traut!

 

 

zurück zur Übersicht

facebook

Kontakt

Impressum/Datenschutz